Über mich

Ich bin in Lausanne geboren und Französisch ist meine Muttersprache. Nach meinem Veterinärstudium und einer Doktorarbeit in Allergologie und Immunologie war ich einige Jahre in der humanmedizinischen Forschung tätig. Seit ungefähr zwanzig Jahren arbeite ich im Veterinärbereich der Bundesverwaltung (Veterinärwesen und Lebensmittelsicherheit).

​In meiner beruflichen Tätigkeit habe ich mit Personen aus den verschiedensten Gebieten zu tun (Tierhalter, Wissenschaftler, Mitarbeiter von Behörden, Juristen, Informatiker usw.). Dabei habe ich Berufserfahrung im Bereich der Erwachsenenbildung erworben.

Wir sind alle vielseitig vernetzt, sei es in der Familie, im Freundeskreis oder im beruflichen Umfeld. Wir interagieren und beeinflussen uns ständig. Unabhängig davon, ob wir uns an der Kommunikation aktiv beteiligen, neutral bleiben oder uns sogar zurückziehen, immer gibt es einen starken Zusammenhang zwischen unserer inneren Haltung und der Art und Weise unserer Kommunikation.

 

Mit zunehmendem Alter und mit den verschiedenen Erfahrungen, die uns das Leben schenkt, wurde mir der Einfluss der Kommunikation im Aufbau der menschlichen Beziehungen voll bewusst. Mir wurde klar, wie wichtig eine konstruktive Kommunikation sein kann, sowohl für sich selbst, als auch den anderen gegenüber.

 

Meine persönlichen Erlebnisse, meine Interessen und meine wissenschaftliche Ausbildung haben mich dazu geführt, im Jahre 2013 mit der Ausbildung für Neuro-Linguistisches Programmieren (NLP) nebenberuflich zu beginnen. Mit der Erlangung des Masters IANLP (NLP Akademie Schweiz) habe ich im Februar 2017 meine Ausbildung abgeschlossen.